Anzeige

Kälte verabschiedet sich

Fit bei jedem Wetter, 23.01.2018

Warmfront sorgt für wetterabhängige Beschwerden.

Große Temperaturunterschiede leiteten die neue Wetterwoche in Deutschland ein: Eine durchziehende Warmfront erwärmte bereits gestern die Luft im äußersten Südwesten des Landes auf Werte um 10 Grad C, der Nordosten verblieb dagegen noch in den kalten Luftmassen vom Wochenende - hier stieg das Thermometer nur auf Werte um 0 bis 2 Grad C.

Auch am heutigen Dienstag macht sich das Temperaturgefälle, wenn auch nicht mehr so stark, bemerkbar. Die Temperaturen erreichen im Tagesverlauf heute Werte um 1 Grad C im östlichen Mecklenburg-Vorpommern und um 9 Grad C im Rheinland.

Wie die winterliche Warmfront auf den Organismus von Wetterfühligen wirkt, erfahren Sie in unserem heutigen Biowetter!

Eine winterliche Warmfront zieht meist vom Atlantik über uns hinweg und sorgt für einen starken Temperaturanstieg.

Bild: Achim Otto

Die Wetterlage ist für Wetterfühlige und -reagierende sehr belastend. Beim Übergang von kaltem zu milderem Wetter konnten in wissenschaftlichen Untersuchungen zahlreiche wetterabhängige Beschwerden nachgewiesen werden.

Meist ist der Übergang zu einer Warmfront auch vom Wetterablauf her gesehen dramatisch. Nach kaltem und schönem Wetter zieht es sich zu und es setzt Schneefall ein, der dann in Regen übergeht.

Allerdings treten Warmfronten auch bei nicht ganz so kaltem Wetter auf und der Übergang ist nicht so stark sichtbar wie beim Übergang von Schnee zu Regen.

 

Auf was Sie nun achten müssen

Der Schlaf ist nicht so erholsam wie unter Hochdruckeinfluss der vergangenen Tage. Er ist meist unruhiger und flacher, die wichtige Erholungsfunktion des Schlafes fehlt. Häufiges Aufwachen wird bei dieser Wetterlage beobachtet. Aufgrund der Schlafdefizite in der Nacht verringern sich Reaktionszeit und Konzentrationsfähigkeit am Tag.

Besonders im Straßenverkehr müssen Sie nun aufpassen, denn schlechte Witterungsverhältnisse mit Regen und Schnee sowie die verlängerten Reaktionszeiten sorgen für eine erhöhte Unfallgefahr.

Herz- und Kreislaufpatienten belastet die plötzliche Umstellung des Temperatur-Feuchtemilieus.

Hier geht es zu unserem regionalen Biowetter!

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:


Anzeige

Wetter-Meldungen

Anzeige

mein TV

Donnerwetter.de-meinTV Ihr Programm auf Ihrem Bildschirm - immer aktuell mit dem Wetter von uns!
Donnerwetter.de-meinTV