Anzeige

Einige dichtere Wolken und leuchtende Sterne

Deutschland-Wetter, 11.10.2018

Ungewöhnlich milde Nachttemperaturen

Am frühen Abend halten sich im Süden und Westen teilweise dichtere Wolkenfelder und Schleier, die auch weiter in die Landesmitte vorankommen können. Daraus fällt jedoch kein, oder kaum Regen. Sonst spendet die untergehende Oktobersonne noch goldene Strahlen und wohltuende Wärme. Die Temperaturen liegen vor Beginn der Dämmerung noch bei angenehmen 21 bis 26 Grad. Unter den dichteren Wolken bleibt es etwas kühler.

Der Südwind bleibt allgemein nur schwach bis mäßig.

 

Während der ersten Nachthälfte bleibt der Himmel oft klar oder nur leicht bewölkt. Nur über Teilen Bayerns ist die Wolkendecke auch mal dichter, so dass die Sterne kaum zu sehen sind. Die Temperaturen gehen zurück.

 

Während der zweiten Nachthälfte ziehen im Westen neue Wolkenfelder auf. Dort wo die Benelux Staaten nahe sind können auch einige Tropfen fallen. Sonst sollte es jedoch trocken bleiben und häufig funkeln die Sterne. Mit Frühwerten von 10 bis 15 Grad bleibt es für Mitte Oktober ungewöhnlich mild.

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:


Anzeige
5

Wetter-Meldungen

Anzeige

mein TV

Donnerwetter.de-meinTV Ihr Programm auf Ihrem Bildschirm - immer aktuell mit dem Wetter von uns!
Donnerwetter.de-meinTV