Anzeige

Meist freundlich, im Westen etwas Regen möglich

Deutschland-Wetter, 12.10.2006

Wetterlage
Auf der Westseite eines Hochdruckgebiets über Nordosteuropa bringt eine schwache Südströmung weiter warme Luft nach Deutschland. Von Westen nähert sich jedoch ganz allmählich der schwache Ausläufer von Atlantiktief 'Trixi'.


Donnerstag
Heute kann es vereinzelt neblig-trüb bleiben, größtenteils heitert es aber auf und es bleibt trocken. Im Laufe des Nachmittags ziehen jedoch im Westen dichtere Wolken auf, und vor allem zwischen Eifel und Harz kann es dann örtlich etwas Regen geben. Die Temperatur erreicht verbreitet 19 bis 21 Grad, auf den Inseln und bei länger anhaltendem Nebel bleibt es örtlich etwas kühler.

Freitag
Am Freitag halten sich vor allem im Mittelgebirgsraum und in den westlichen Landesteilen noch dichte Wolken, aber nur vereinzelt fällt auch etwas Regen. Von der Ostsee bis zur Lausitz kann sich dagegen auch verbreitet die Sonne durchsetzen. Die Höchstwerte erreichen 14 bis 17 Grad unter Wolken, sonst, je nach Sonnenscheindauer 18 bis 21 Grad.

Samstag
Am Samstag bleibt es in Süden des Landes meist noch stark bewölkt mit etwas Regen, sonst heitert es von Nordosten her zunehmend auf. Die Höchstwerte liegen zwischen 14 und 19 Grad.

Sonntag
Am Sonntag scheint nach Auflösung örtlicher Nebelfelder verbreitet die Sonne und es bleibt trocken. Die Temperatur erreicht 16 bis 19 Grad.

Montag und Dienstag
Auch zu Beginn der neuen Woche bleibt es verbreitet heiter, gebietsweise auch etwas wolkig und trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 15 und 20 Grad.

  anh
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:


Anzeige
5

Wetter-Meldungen

Anzeige

mein TV

Donnerwetter.de-meinTV Ihr Programm auf Ihrem Bildschirm - immer aktuell mit dem Wetter von uns!
Donnerwetter.de-meinTV