Anzeige

Lawinenlagebericht Bayern

Lawinenbericht, 18.11.2007

Lawinenlagebericht für den bayerischen Alpenraum
Sonntag, 18. November 2007, 07:30 Uhr


Gefahrenstufe 2 - mäßige Lawinengefahr


Allgemeines:
Der bayerische Alpenraum kommt langsam unter Föhneinfluß. Nach Auflösung einzelner Hochnebelfelder ist es meist sonnig. Die Temperaturen in 2000 m liegen um -5 Grad.


Schneedecke:
Die Schneedecke hat sich in allen Höhenlagen allgemein gut gesetzt und verfestigt. Die Schneeoberfläche ist überwiegend locker und pulverig. Aufgrund der starken Abstrahlung der Schneedecke hat sich vielerorts Oberflächenreif gebildet. Sonnseitig ist oberflächlich ein dünner Harschdeckel entstanden. Oberhalb von 2000 m sind vereinzelt noch störanfällige Triebschneeansammlungen anzutreffen.


Beurteilung der Lawinengefahr:
In den Hochlagen des bayerischen Alpenraumes herrscht eine mäßige, unterhalb von 2000 m eine geringe Lawinengefahr.
Gefahrenstellen, an denen Lawinen ausgelöst werden können, befinden sich oberhalb von 2000 m in kammnahen Steilhängen der Hangrichtungen Nordwest bis Ost sowie am Übergang von wenig zu viel Schnee bei Rinnen und Mulden. Hier ist insbesondere bei großer Zusatzbelastung, z.B. durch eine Skifahrergruppe ohne Abstände, eine Auslösung von Schneebrettlawinen möglich. Vor allem an stark besonnten Steilhängen kann es heute zur Selbstauslösung von Lockerschnee- und Schneebrettlawinen kommen, die in den tieferen Lagen am Boden abgleiten.


Hinweise:
Es herrschen allgemein gute Tourenbedingungen
Die Lawinensituation wird sich vorerst nicht wesentlich ändern.



Quelle: Lawinenwarnzentrale im Bayer. Landesamt für Umwelt



  Oliver Hellkötter
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:


Anzeige

Wetter-Meldungen

Anzeige

mein TV

Donnerwetter.de-meinTV Ihr Programm auf Ihrem Bildschirm - immer aktuell mit dem Wetter von uns!
Donnerwetter.de-meinTV